Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich

Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung kann eine maßgeschneiderte Finanzierungslösung für Ihre Ziele bieten. In Österreich gibt es verschiedene Kreditmodalitäten und Darlehensverträge, die bei einem solchen Vertrag zu beachten sind. Um die besten Konditionen und Bedingungen zu erhalten, ist es wichtig, den Vertrag genau zu verstehen.

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung kann Ihnen Flexibilität bei der Rückzahlung bieten. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, welche Rückzahlungsoptionen und Kreditbedingungen mit einem solchen Vertrag einhergehen. Der Zinssatz bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung kann sich ändern, und es ist wichtig zu wissen, welche Auswirkungen dies auf Ihre Rückzahlung haben kann.

In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte über Kreditverträge mit variabler Tilgung in Österreich. Wir erklären Ihnen, was ein solcher Vertrag beinhaltet, welche Vorteile er bietet und was bei der Kreditvereinbarung und dem Darlehensvertrag zu beachten ist.

Schlüsselerkenntnisse

  • Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung kann eine maßgeschneiderte Finanzierungslösung bieten.
  • In Österreich gibt es verschiedene Kreditmodalitäten und Darlehensverträge bei einem solchen Vertrag zu beachten.
  • Flexibilität bei der Rückzahlung ist einer der Vorteile eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung.
  • Der Zinssatz bei einem solchen Vertrag kann sich ändern, was Auswirkungen auf die Rückzahlung haben kann.
  • Es ist wichtig, die Kreditvereinbarung und den Darlehensvertrag genau zu verstehen, um die besten Konditionen und Bedingungen zu erhalten.

Flexibilität bei der Tilgung

Ein großer Vorteil eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung sind die flexiblen Rückzahlungsoptionen, die er bietet. Dabei sind die Kreditbedingungen von Fall zu Fall unterschiedlich und hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Bonität des Kreditnehmers, der Höhe des Kredits und den individuellen Bedürfnissen des Kunden.

Sofortkredit Empfehlungen für Österreich

Tilgungsflexibilität

Die Tilgungsflexibilität ermöglicht es dem Kreditnehmer, die Höhe der Tilgung an seine persönliche Finanzsituation anzupassen. Dazu kann er den Tilgungsplan anpassen oder die Tilgung aussetzen. Die Tilgungsrate kann dabei entweder erhöht oder reduziert werden. Bei einer Erhöhung der Tilgungsrate kann der Kreditnehmer die Rückzahlung beschleunigen und so Zinsen sparen. Im Falle einer finanziellen Engstelle kann die Tilgungsrate hingegen reduziert werden, um vorübergehend Liquidität zu schaffen.

Flexible Rückzahlungsoptionen

Ein weiterer Vorteil eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung sind die flexiblen Rückzahlungsoptionen. Der Kreditnehmer kann darüber entscheiden, ob er den Kredit frühzeitig zurückzahlen möchte oder ob er eine längere Laufzeit wählt. Bei einer längeren Laufzeit werden die monatlichen Raten reduziert, was dem Kreditnehmer mehr finanziellen Spielraum gibt. Wenn der Kreditnehmer den Kredit vorzeitig zurückzahlen möchte, kann dies in der Regel ohne Strafgebühr erfolgen.

Kreditbedingungen

Die Kreditbedingungen bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung sind in der Regel kundenfreundlicher als bei einem Kreditvertrag mit fester Tilgung. Der Kreditnehmer kann dabei von niedrigeren Zinssätzen und flexibleren Rückzahlungsoptionen profitieren. Allerdings kann es auch zu höheren Zinsen kommen, wenn sich die Zinssätze am Markt ändern.

Es ist daher ratsam, sich vor Abschluss eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung über die Konditionen und Bedingungen zu informieren. Dabei kann ein Kreditvergleich helfen, um die besten Konditionen und Bedingungen zu finden.

Wie sich der Zinssatz bei variabler Tilgung ändert

Eine der Besonderheiten eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung ist, dass der Zinssatz während der Laufzeit des Vertrags variieren kann. Im Gegensatz zu einem Darlehen mit festem Zinssatz, bei dem der Zinssatz während der gesamten Laufzeit gleich bleibt, kann der Zinssatz bei einem variablen Tilgungsdarlehen schwanken.

Der Zinssatz bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung hängt von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel orientiert sich der Zinssatz an einem Referenzzinssatz, wie zum Beispiel dem EURIBOR. Dieser Referenzzinssatz kann sich täglich ändern und beeinflusst somit auch den Zinssatz des variablen Tilgungsdarlehens.

Es ist wichtig zu beachten, dass sich der Zinssatz bei variabler Tilgung in beide Richtungen ändern kann. Das bedeutet, dass der Zinssatz sowohl steigen als auch sinken kann. Wenn der Zinssatz steigt, erhöht sich auch die monatliche Rate für die Rückzahlung des Darlehens. Umgekehrt kann eine Senkung des Zinssatzes dazu führen, dass die monatliche Rate sinkt.

Da sich der Zinssatz bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung ändern kann, ist es schwieriger, die genauen Rückzahlungsbeträge im Voraus zu berechnen. Es ist daher wichtig, dass Sie sich vor Abschluss eines solchen Vertrags gut über die Zinsentwicklung informieren und mögliche Risiken abwägen.

Siehe auch  Ablösung von Ratenkrediten Österreich

Vorteile eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung bietet viele Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Darlehensvertrag. Zunächst einmal haben Sie bei einem solchen Vertrag mehr Flexibilität bei der Tilgung, da Sie die Ratenhöhe und die Tilgungsdauer an Ihre individuelle finanzielle Situation anpassen können.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie bei einer guten Bonität von niedrigen Zinsen profitieren können. Durch die variable Tilgung sind Sie in der Lage, die Laufzeit des Kredits zu verkürzen und somit den Zinsanteil zu reduzieren. Dadurch sparen Sie effektiv Geld und können schneller schuldenfrei werden.

Vorteile eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung Vergleich mit herkömmlichem Darlehensvertrag
Flexibilität bei der Tilgung Starre Tilgungspläne
Niedrige Zinsen bei guter Bonität Feste Zinsen über die Laufzeit des Kredits
Mögliche Verkürzung der Laufzeit und damit eine Reduktion des Zinsanteils Feste Laufzeit und fester Zinsanteil

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung ist also besonders attraktiv für Menschen, die ihr Darlehen so schnell wie möglich zurückzahlen und dabei noch Geld sparen möchten. Vor allem bei größeren Krediten kann ein solcher Vertrag eine gute Wahl sein, da die Ersparnisse durch niedrigere Zinsen beträchtlich sein können.

Kreditmodalitäten bei variabler Tilgung

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung bietet verschiedene Kreditmodalitäten an, die für die Rückzahlung des Kredits von großer Bedeutung sind.

Zunächst einmal ist es wichtig zu beachten, dass die Tilgungsraten bei einem variablen Kreditvertrag nicht festgelegt sind. Die Höhe der Tilgungsraten hängt von der Höhe des aktuellen Zinssatzes ab. Wenn der Zinssatz steigt, steigen auch die Tilgungsraten, und wenn der Zinssatz sinkt, sinken auch die Tilgungsraten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Kreditmodalitäten bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung ist die Möglichkeit, Sondertilgungen zu leisten. Sondertilgungen ermöglichen es Kreditnehmern, zusätzliche Zahlungen zu leisten und so den Kredit schneller zurückzuzahlen. Dies kann insbesondere dann von Vorteil sein, wenn der Kreditnehmer eine unerwartete Geldsumme erhält, zum Beispiel durch eine Erbschaft oder einen Bonus bei der Arbeit.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass bei einem variablen Kreditvertrag die Möglichkeit besteht, den Kredit frühzeitig zurückzuzahlen. Wenn der Kreditnehmer in der Lage ist, den Kredit vorzeitig zurückzuzahlen, kann dies zu erheblichen Einsparungen bei den Zinszahlungen führen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Kreditmodalitäten bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung ist die Möglichkeit, den Tilgungsplan anzupassen. Da die Tilgungsraten bei einem variablen Kreditvertrag nicht festgelegt sind, kann es sinnvoll sein, den Tilgungsplan regelmäßig anzupassen, um sicherzustellen, dass die Rückzahlungen dem aktuellen Zinssatz entsprechen.

Quellen

  • https://www.bankaustria.at/kredit-mit-variabler-tilgung-uebersicht.jsp
  • https://www.sparkasse.at/kredit/tilgungsplan

Kreditvereinbarung und Darlehensvertrag

Die Kreditvereinbarung und der Darlehensvertrag sind die beiden wichtigsten Bestandteile eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung. In der Kreditvereinbarung werden die Kreditmodalitäten und der Zinssatz festgelegt, während der Darlehensvertrag die Tilgungsmodalitäten und die Laufzeit des Kredits definiert.

Die Kreditvereinbarung sollte alle relevanten Informationen zum Kredit enthalten, wie beispielsweise den Nennbetrag des Kredits, den Zinssatz, die Laufzeit und eventuelle Gebühren und Kosten. Darüber hinaus sollten auch die Bedingungen für eine vorzeitige Kündigung oder die Möglichkeit einer Sondertilgung festgehalten werden.

Der Darlehensvertrag regelt hingegen die Tilgungsmodalitäten des Kredits. Hier wird festgelegt, wie die Tilgung erfolgt und in welchem Zeitraum der Kredit zurückgezahlt werden muss. Auch die Höhe der Tilgungsraten sowie die Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung werden im Darlehensvertrag festgelegt.

Bevor Sie einen Kreditvertrag mit variabler Tilgung unterschreiben, sollten Sie sich die Kreditvereinbarung und den Darlehensvertrag genau durchlesen und sicherstellen, dass alle Konditionen für Sie akzeptabel sind. Sollten Sie unsicher sein, können Sie sich jederzeit an einen unabhängigen Finanzberater wenden.

Beispiel: Kreditvereinbarung und Darlehensvertrag

Kreditvereinbarung Darlehensvertrag
Kreditbetrag: 50.000 Euro Tilgung: 1% des Nennbetrags pro Monat
Zinssatz: variabel, derzeit 3% Laufzeit: 60 Monate
Gebühren: Bearbeitungsgebühr von 1% des Kreditbetrags Vorzeitige Rückzahlung: möglich
Sondertilgung: bis zu 10% des Nennbetrags pro Jahr möglich

Wie aus dem Beispiel ersichtlich wird, regelt die Kreditvereinbarung die Kreditmodalitäten, während im Darlehensvertrag die Tilgungsmodalitäten festgelegt werden. Es ist wichtig, dass beide Verträge aufeinander abgestimmt sind und alle relevanten Konditionen klar definiert sind.

Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung bietet zahlreiche Vorteile für Kreditnehmer in Österreich. Bei einem solchen Vertrag wird die Tilgung des Kredits nicht durch eine festgelegte Rate bestimmt, sondern kann flexibel angepasst werden. Das bietet mehr Freiheit bei der Rückzahlung und eine individuelle Gestaltungsmöglichkeit des Kredits.

Siehe auch  Antiquitätenkredit in Österreich

Zinssatz bei variabler Tilgung

Anders als bei einem Darlehen mit fester Tilgung ist der Zinssatz bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung nicht festgelegt, sondern kann sich je nach Marktlage ändern. Das kann sowohl Vor- als auch Nachteile bieten. Zum einen können niedrigere Zinsen zu einer schnelleren Tilgung des Kredits führen, zum anderen können höhere Zinsen zu einer längeren Rückzahlungszeit führen.

Kreditvereinbarung und Darlehensvertrag

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich beinhaltet eine Kreditvereinbarung sowie einen Darlehensvertrag. In der Kreditvereinbarung werden die Kreditmodalitäten und die Rückzahlungsbedingungen festgelegt. Der Darlehensvertrag enthält alle rechtlichen Rahmenbedingungen wie beispielsweise die Höhe des Kredits, die Laufzeit, den Zinssatz und die Tilgungsmodalitäten.

Kreditmodalitäten bei variabler Tilgung

Wichtige Aspekte bei den Kreditmodalitäten bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung sind die Möglichkeit zur vorzeitigen Tilgung, die Flexibilität bei der Ratenhöhe sowie die Möglichkeit zur Sondertilgung. Kreditnehmer in Österreich sollten sich vor Vertragsabschluss ausführlich über die Kreditmodalitäten informieren, um eine individuelle Gestaltung ihres Kredits zu ermöglichen.

Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich

Um von den Vorteilen eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung in Österreich zu profitieren, sollten Kreditnehmer sich im Vorfeld gut informieren und mehrere Angebote vergleichen. Die Modalitäten und Rückzahlungsbedingungen können von Anbieter zu Anbieter variieren, weshalb ein Vergleich im Vorfeld ratsam ist.

Tipps für den Abschluss eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung

Wenn Sie einen Kreditvertrag mit variabler Tilgung abschließen möchten, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten. Hier sind einige Tipps, um das Beste aus Ihrem Vertrag herauszuholen:

  • Vergleichen Sie Angebote: Bevor Sie einen Kreditvertrag abschließen, sollten Sie verschiedene Angebote vergleichen. Achten Sie nicht nur auf den Zinssatz, sondern auch auf andere Kreditbedingungen wie Sondertilgungen und Laufzeitverlängerungen.
  • Bedenken Sie mögliche Zinsänderungen: Bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung kann sich der Zinssatz jederzeit ändern. Planen Sie deshalb mögliche Zinsänderungen mit ein, um unerwartete Zahlungen zu vermeiden.
  • Verstehen Sie die Kreditbedingungen: Lesen Sie den Kreditvertrag sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie alle Kreditbedingungen verstehen. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Kreditgeber nach einer Erklärung.
  • Erstellen Sie einen Budgetplan: Bevor Sie einen Kreditvertrag abschließen, sollten Sie einen Budgetplan erstellen, um sicherzustellen, dass Sie in der Lage sind, die monatlichen Zahlungen zu leisten. Berücksichtigen Sie hierbei auch mögliche Zinsänderungen.
  • Planen Sie Sondertilgungen ein: Bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung haben Sie oft die Möglichkeit, Sondertilgungen zu leisten. Planen Sie diese mit ein, um den Kredit schneller abzubezahlen und Zinsen zu sparen.

Indem Sie diese Tipps befolgen, können Sie sicherstellen, dass Sie einen Kreditvertrag mit variabler Tilgung abschließen, der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Kreditvertrag und Tilgungsplan

Wenn Sie einen Kreditvertrag mit variabler Tilgung abschließen, ist es wichtig, auch einen Tilgungsplan zu erstellen. Ein solcher Plan gibt Ihnen einen Überblick über Ihre Rückzahlungen und zeigt Ihnen, wann Sie welche Beträge zurückzahlen müssen.

Im Tilgungsplan werden die Rückzahlungen in Raten aufgeteilt, die sich aus dem Darlehensbetrag und den Zinsen zusammensetzen. Diese Raten können je nach Vereinbarung monatlich, quartalsweise oder halbjährlich gezahlt werden. Der Tilgungsplan gibt auch Auskunft darüber, wie hoch der Zinssatz zu bestimmten Zeitpunkten ist. Bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung können diese Zinssätze schwanken.

Ein Tilgungsplan ist daher ein wichtiges Instrument, um Ihre Finanzen im Auge zu behalten und Ihre Rückzahlungen zu planen. So können Sie frühzeitig erkennen, ob Sie in Schwierigkeiten geraten könnten und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen.

Kreditvertrag und Tilgungsplan – wichtige Punkte

Beim Abschluss eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • Die Höhe der Rückzahlungen und die Laufzeit des Kredits sollten im Kreditvertrag genau festgelegt sein.
  • Die Bank wird den Zinssatz regelmäßig anpassen, um Schwankungen am Markt auszugleichen. Achten Sie darauf, welche Zinsobergrenzen im Vertrag vereinbart sind.
  • Ein Tilgungsplan sollte Teil des Vertrags sein, damit Sie Ihre Rückzahlungen und den Verlauf des Kredits im Blick behalten können.
  • Es ist ratsam, mit der Bank eine flexible Tilgung zu vereinbaren, um auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren zu können.
Siehe auch  Sofortkredit vs. Hypothekendarlehen in Österreich

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung und ein Tilgungsplan können Ihnen die notwendige Flexibilität bieten, um Ihren Kredit zurückzuzahlen. Es ist jedoch wichtig, alle Bedingungen des Vertrags sorgfältig zu prüfen, bevor Sie ihn unterschreiben. So können Sie sicherstellen, dass Sie die Bedingungen verstehen und keine unangenehmen Überraschungen erleben werden.

Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich: Fazit

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung bietet Flexibilität und maßgeschneiderte Finanzierungslösungen für Ihre Ziele in Österreich. Durch die verschiedenen Rückzahlungsoptionen und die Kreditbedingungen können Sie Ihre Rückzahlung an Ihre finanziellen Möglichkeiten anpassen.

Der Zinssatz bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung kann sich ändern und hat Auswirkungen auf Ihre Rückzahlung. Es ist wichtig, die Kreditmodalitäten und den darin enthaltenen Tilgungsplan sorgfältig zu prüfen, bevor Sie einen solchen Vertrag abschließen.

Beachten Sie auch, dass es bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich einige Besonderheiten zu beachten gibt. Es empfiehlt sich, sich vorab umfassend über die rechtlichen Bestimmungen und Bedingungen zu informieren.

Tipps für den Abschluss eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung in Österreich

Um die besten Konditionen und Bedingungen zu erhalten, sollten Sie bei Vertragsabschluss folgende Tipps beachten:

  • Vergleichen Sie verschiedene Angebote von Banken und Finanzinstituten.
  • Prüfen Sie die Kreditbedingungen und die Kosten des Darlehens.
  • Überlegen Sie sich, welche Rückzahlungsoptionen am besten zu Ihren finanziellen Möglichkeiten passen.
  • Vereinbaren Sie eine variable Tilgung, wenn Sie Flexibilität benötigen.
  • Lesen Sie den Kreditvertrag sorgfältig durch und lassen Sie sich bei Bedarf von einem Experten beraten.

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung erfordert eine gewisse Planung und Vorbereitung. Wenn Sie jedoch die Tipps befolgen und sich umfassend informieren, können Sie eine maßgeschneiderte Finanzierungslösung erhalten, die perfekt zu Ihren Zielen in Österreich passt.

FAQ

Was ist ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich?

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich ist eine Vereinbarung, bei der die Rückzahlung des Kredits nicht in gleichbleibenden Raten erfolgt, sondern sich an variablen Tilgungsraten orientiert.

Welche Vorteile bietet ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung?

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung bietet Ihnen maßgeschneiderte Finanzierungslösungen, da sich die Tilgungsraten an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können.

Wie ändert sich der Zinssatz bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung?

Der Zinssatz bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung kann sich im Laufe der Zeit ändern, abhängig von den aktuellen Marktbedingungen und Zinssätzen.

Welche Rückzahlungsoptionen gibt es bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung?

Bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung haben Sie verschiedene Rückzahlungsoptionen zur Auswahl, wie z.B. die Möglichkeit, die Tilgungsraten anzupassen oder zusätzliche Zahlungen vorzunehmen.

Was sind die wichtigsten Kreditmodalitäten bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung?

Bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung sind die Kreditmodalitäten wie die Höhe der Tilgungsraten, die Laufzeit des Vertrags und eventuelle Sondertilgungen besonders wichtig.

Welche Bestandteile beinhaltet eine Kreditvereinbarung und ein Darlehensvertrag bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung?

Eine Kreditvereinbarung und ein Darlehensvertrag bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung enthalten wichtige Informationen wie den Kreditbetrag, den Zinssatz, die Rückzahlungsmodalitäten und weitere vertragliche Vereinbarungen.

Gibt es besondere Besonderheiten bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich?

Ja, bei einem Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich gelten bestimmte gesetzliche Bestimmungen und Regelungen, die Sie beachten sollten.

Welche Tipps gibt es für den Abschluss eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung?

Für den Abschluss eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung empfehlen wir Ihnen, die verschiedenen Angebote zu vergleichen, die Konditionen sorgfältig zu prüfen und gegebenenfalls professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

Wie hängen ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung und ein Tilgungsplan zusammen?

Ein Tilgungsplan wird im Rahmen eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung erstellt und zeigt Ihnen die geplante Rückzahlung des Kredits, inklusive der Tilgungsraten und der voraussichtlichen Laufzeit.

Was sind die wichtigsten Informationen zum Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich?

Im Kreditvertrag mit variabler Tilgung in Österreich sind die individuellen Kreditmodalitäten, die Tilgungsoptionen und die spezifischen rechtlichen Rahmenbedingungen festgehalten.

Was sind die Vorteile eines Kreditvertrags mit variabler Tilgung?

Ein Kreditvertrag mit variabler Tilgung bietet Ihnen Flexibilität bei der Rückzahlung und ermöglicht Ihnen, Ihre finanziellen Bedürfnisse optimal anzupassen.

Online-Vergleich Sofortkredite Österreich

Verfasst von Redaktion

Die Redaktion von Sofortkredit Österreich Vergleich besteht aus Mitarbeiter:innen, die sich seit vielen Jahren auf Berichte und Texte rund um Finanzen, Kredite und Finanzierungen spezialisiert haben.

Redaktionsleitung - Georg Meister
Geleitet wird die Redaktion von "Il Maestro del Finanzo" Georg, der neben seinen fachlichen Texten durch seine lustige und angenehme Art zu überzeugt.

Bürohund Lucky mit vollem Einsatz

Unterstützt wird er von Maria, Thomas, Claudia und einigen Freelancern für Spezialthemen aus den Bereichen Kredit & Finanzen. Auch unser Bürohund Lucky hat ab und zu etwas beizutragen in Form von toller Motivation für unsere Autor:innen.